Beratung und Coaching für Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen

Coaching und Beratung für Unternehmen

Coaching ist mehr als ein „Tool“ für uns. Coaching entspricht unserer Grundhaltung, nämlich jener, Unternehmen als soziokulturelle Systeme zu verstehen – die Grundvoraussetzung für eine umfassende und zielgerichtete Begleitung.

Saniye Simsir im Gespräch

Organisationsentwicklung (OE)

Wir verstehen Organisationsentwicklung als „Prozessberatung“, bei der die Betroffenen an der Umgestaltung ihrer Organisation aktiv mitwirken, wodurch einerseits die Verbesserung von Organisation und Führung und andererseits die Selbstorganisationsfähigkeit im Mittelpunkt stehen. Bei unserer Arbeit orientieren wir uns am

Die Trigon Entwicklungsberatung ist eine Genossenschaft und wurde 1984 in Österreich gegründet. Der Ursprung der meisten Konzepte und Modelle der Trigon Entwicklungsberatung liegt im NPI-Institut für Organisationsentwicklung, Niederlanden. Dieses wurde 1954 von Prof. Bernard Lievegoed, einem anthroposophischen Arzt und Psychiater, gegründet. Er prägte die Grundkonzepte der Organisationsentwicklung nach dem anthroposophischen Menschenbild. Drei der Trigon Gründer — Dr. Otmar Donnenberg, Dr. Friedrich Glasl und Dr. Hans von Sassen — waren bis 1985 Mitglieder des NPI. Die erarbeiteten Grundkonzepte flossen in die Trigon Entwicklungsberatung ein und wurden in den folgenden Jahren weiterentwickelt. Dabei entstand eine Synthese mit verschiedenen weiteren Ansätzen wie der humanistischen Psychologie, der Gestalttherapie, der Transaktionsanalyse, der hypnosystemischen Methoden und betriebswirtschaftlichen Konzepten. Aufgrund dieser Weiterentwicklungen gehen die Trigon-Konzepte von heute in vielem über das hinaus, was seinerzeit die Anfänge im NPI bildete.

Unsere Prinzipien bei der OE-Prozessberatung

  • Prozessberatung soll Betroffene zu Beteiligten machen.
  • Weil die vielfältigen Veränderungen des Umfeldes ein ständiger Prozess sind, muss auch das Entwickeln und Anpassen einer Organisation ein permanenter Prozess sein.
  • Wir müssen weg von der Veränderung der Organisation und des Managements und hin zum Organisieren und Managen der Veränderung.
  • Es geht um die zweifache Wirkung eines nachhaltigen Veränderungsprozesses: Verbessertes Ergebnis UND Verbesserungsfähigkeit der Organisation.
  • Sowohl die Ziele als auch die Wege der Organisationsveränderung müssen auf denselben stimmigen Prinzipien beruhen. Widersprüche und Doppelbotschaften untergraben die Glaubwürdigkeit einer Zielerklärung.

Unsere übergeordneten Ziele bei der Organisationsentwicklung

  • Hauptziel: Befähigung der Organisation und ihrer Menschen zur Selbsterneuerung
  • Effektivitätsziel: Steigerung des Problemlösungspotenzials der Organisation
  • Humanisierungsziel: Gestaltung des Veränderungsprozesses im Sinne humaner Prinzipien
  • Authentizitätsziel: Befähigung und Unterstützung der Organisation, bei Spannungen zwischen den oben erwähnten Zielfeldern eine authentische Synthese zu finden

Durch die Orientierung an diesen Prinzipien und Zielen schaffen wir die Grundlagen, dass eine Organisation und ihre Mitarbeitenden im Zuge des OE-Prozesses die Fähigkeit zur Selbsterneuerung erwerben. Sie werden so auch in Zukunft nach innen und aussen den wirtschaftlichen, sozialen, humanen, kulturellen und technischen Anforderungen entsprechen können, ohne ihre Authentizität zu verlieren.

Angebotsbreite

Wir planen, begleiten und unterstützen Ihren OE- bzw. Change-Prozess von A-Z, stehen aber auch für Teilbereiche zur Verfügung:

  • Personalentwicklung
  • Strategieberatung
  • Executive Coaching
  • Teambildung / Teamcoaching
  • Supervision / Intervision
  • Inplacement
  • Outplacement
„Eine Erneuerung kann doch nur in und durch Menschen entstehen, und keine Organisation kann sich schneller entwickeln als es die Menschen in der Organisation können und wollen.“ Glasl / de la Houssaye

Coaching und Beratung für Gruppen und Teams

Die Gruppe ist die Grundform des sozialen Lebens. Fast unser ganzes Leben verbringen wir als Mitglieder von Gruppen. Wir wachsen in einer Gruppe auf (Familie), wir lernen, spielen, arbeiten und vergnügen uns in Gruppen – sei es in Freundeskreis, in der Schulklasse, Clique, Mannschaft, im Verein, im Team, in der Arbeits- oder Projektgruppe.

Dabei haben wir die verschiedensten Rollen und Positionen inne: Wir sind Redende und Zuhörende, Anführende und Gefolgsleute, Vorantreibende und Verlangsamende, Unterstützende und Kritisierende. In diesen Zusammenhängen bewegen wir uns so selbstverständlich, dass wir die stattfindende Gruppendynamik – das Kräftespiel und die Veränderungen, die zwischen den Beteiligten ablaufen — in aller Regel nicht bewusst wahrnehmen.

Um ein „gutes“ Gruppenmitglied zu sein, reicht es nicht mehr, sich mit dem offiziell verkündeten Zweck und den Zielen einer Gruppe zu identifizieren und sich an die vermeintlich geltenden Normen anzupassen. Es wird vielmehr erforderlich, die Gruppe und ihre Dynamik wahrnehmen und verstehen zu lernen, um sie mitgestalten zu können. Dies gilt insbesondere für die Gruppen unseres beruflichen Lebens. Für immer mehr Menschen rücken ihre kommunikativen Kompetenzen ins Zentrum ihrer beruflichen Tätigkeit. Dies bedingt der Wandel von einer Industrie- zu einer Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Die Notwendigkeit der Kooperation in Teams und Projektgruppen wird zur Alltagsrealität, was den grundsätzlichen Wunsch/Willen impliziert, sich selbst und die Gruppen, denen man angehört, mitzusteuern.

Diese neuen Rahmenbedingungen bedeuten ihrerseits, dass allen Beteiligten ein hohes Mass an emotionaler, Sozial-, Wahrnehmungs-, Diagnose-, Planungs-, Führungs- und Interventionskompetenz abverlangt wird. Denn im Rahmen des stetigen Wandels sind Teams, Arbeits- und Projektgruppen nun mal die primären Erfolgsfaktoren einer Organisation. Dieses Führungs- und Arbeitsverständnis hat sich aber oft noch nicht auf allen Ebenen etabliert, was dazu führen kann, dass Synergien und brachliegendes Potenzial ungenutzt bleiben. Wir unterstützen Sie dabei, dies zu ändern.

Unser Fokus in der Begleitung gruppendynamischer Prozesse

  • Unterstützung, Entwicklung und Förderung der Kompetenz der Führungskräfte, auch in komplexen Situationen den Überblick zu bewahren und handlungsfähig zu bleiben
  • Gruppenpotenzialanalyse und adäquate Teamentwicklung
  • Wechselwirkungen auf und zwischen allen Ebenen erkennen und adäquat intervenieren
  • Evaluation von Spannungsfeldern, der Rollendynamik bzw. des Kräftespiels in Gruppen und Organisationen; Steuerung hin zu deren produktiver Nutzung
  • Konkurrenz- und Konfliktverhalten potenzialorientiert betrachten, Integration ermöglichen, mittels Feedback die Entwicklung fördern
  • Förderung von Rollenklarheit und Authentizität, Zulassen von Ambivalenz und somit Hinführung zu Klärung und Entwicklung

In unserer Herangehensweise betrachten wir Führungskräfte in ihrer speziellen Rolle immer als Teil des Teams und seiner Dynamik –nicht dem Team übergeordnet bzw. vom Team isoliert.

Angebotsbreite

Wir planen, begleiten und unterstützen Ihren OE- bzw. Change-Prozess von A-Z, stehen aber auch für Teilbereiche zur Verfügung:

  • Teamentwicklungsprozesse von A-Z
  • Supervision / Intervision
  • Teambildung
  • Konfliktbewältigung
  • Training (z.B. Verständnis von Teamprozessen, Gruppendynamik, Kommunikation, Konfliktmanagement etc.)


„Nur eine gute Personalführung kann Spielräume für Innovationen schaffen.“ Prof. Dr. Olaf Geramanis

Coaching und Beratung für Einzelpersonen

Die Veränderungen in der Rolle von Führungskräften, die zunehmende Bedeutung von neuen Kooperationsformen in Unternehmen und Organisationen sowie die daraus erwachsenden neuen Anforderungen machen Coaching zu einem unentbehrlichen Tool für die moderne Unternehmenspraxis.

Saniye Simsir

Unser systemisch-lösungsorientierter Coaching-Ansatz orientiert sich grundsätzlich an der kreativen Nutzung von vorhandenen intrinsischen und extrinsischen Ressourcen zum (Er-)Finden neuer Lösungen. Somit ist Coaching aus unserer Sicht ein prozessbegleitendes Mittel sowohl in der Weiterentwicklung und Unterstützung von Führungspersonen als auch dafür, die Lernfähigkeit von Teams, Führungs- u. Fachpersonen mit unterschiedlicher Aufgabenstellung zu erhöhen.

Unser Fokus im Coaching-Prozess

  • Auswerten und Reflektieren von Erfahrungen
  • Erwerb und Anwendung von neuen Fähigkeiten
  • Entwickeln von Möglichkeiten zur Leistungssteigerung
  • Entscheidungsfindung
  • Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen
  • Anwendung von konstruktiven Lern-Prinzipien
  • Erkennen und Beseitigen von Hindernissen

Grundsätzlich beginnt ein Coaching-Prozess immer mit einer klaren Zielvereinbarung zwischen Coach und Coachee

Angebotsbreite

  • Führung und Kommunikation
  • Prozesssteuerung (z.B. in Change oder OE-Prozessen)
  • Laufbahnentwicklung / Karriereplanung
  • Berufliche und persönliche Standortbestimmung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbstmanagement
  • Stressbewältigung, Burnout
  • Konfliktbewältigung
  • Mobbing
„Wenn etwas funktioniert, mache mehr davon; wenn das, was du tust, nicht funktioniert, mach etwas ander(e)s.“ Steve de Shazer

Philosophie

Unser Denken und Handeln ist stark geprägt von der humanistischen Psychologie.

Kette

Menschenbild

Das Fundament unserer Arbeit bildet die Persönlichkeitstheorie zum Menschenbild von Carl Rogers, ist sie doch gegossen aus tiefem Respekt dem Individuum gegenüber und dessen angeborener Tendenz zur Selbstaktualisierung, Selbsterhaltung und Selbstverwirklichung. Rogers drei Grundhaltungen („Empathie, Akzeptanz und Kongruenz“) sind demzufolge unsere grundlegenden Ressourcen für eine lösungsorientierte Beratung bzw. ein systemisch-lösungsorientiertes Coaching.

Wir sind überzeugt, dass niemand seine Situation besser kennt, als der Mensch, den wir bei seiner Lösungsfindung begleiten. In diesem Sinn betrachten wir ihn als Experten und gleichwertigen Partner und vertrauen darauf, dass er grundsätzlich gewillt ist, an sich und an bestehenden und/oder künftigen Herausforderungen zu arbeiten sowie die dafür notwendigen Instrumente zu entwickeln.

Beratungsansätze & Methoden

Der Kern unseres Beratungsansatzes/-verständnisses sowie die Auswahl unserer wissenschaftlich anerkannten Theorien, Modelle und Methoden sind auf die Entwicklung und Emanzipation des Menschen ausgerichtet. Für unsere Arbeit orientieren wir uns u.a. an folgenden Ansätzen und Methoden:

Organisationen

Bei der Prozessberatung geht es uns in erster Linie darum, für einige Zeit die betroffenen Menschen einer Organisation professionell zu unterstützen bzw. zu begleiten, so dass diese sich ein Bild der eigenen Situation verschaffen, aus eigenen Kräften nach Verbesserungen suchen und diese in der Folge wirksam umsetzen. Dabei orientieren wir uns an den Grundlagen und Konzepten wie sie auch die Trigon Entwicklungsberatung berücksichtigt: humanistische Psychologie, Gestalttherapie, Transaktionsanalyse, hypnosystemische Methoden, betriebswirtschaftliche Konzepte.

Gruppen / Teams

Das gruppendynamische, auf Kurt Lewin zurückgehende Veränderungsparadigma macht konsequent Betroffene zu Beteiligten, zu Selbst-Erforschenden und Mitgestaltenden. Für eine erfolgreiche Team- und Organisationsentwicklung sind Eigenverantwortung und die Bereitschaft zur sozialen Mitgestaltung sowie der Mut, sich auf vorhandene Gruppenprozesse einzulassen erforderlich und werden zugleich dadurch gefördert.

Einzelpersonen

Bei der Methodenwahl und Prozessgestaltung unser Einzelcoachings stützen wir uns auf folgende Ansätze:

  • Praxiserprobte Vorgehensweisen des systemisch-lösungsorientierten Beratungsansatzes nach Steve de Shazer, Insoo Kim Berg, Peter Szabo und andere VertreterInnen
  • Systemisches NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) nach Robert B. Dilts
  • MBSR Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn
„Sie können Menschen nicht motivieren, Sie können jedoch Umgebungen oder Räume schaffen, die Menschen motivieren.“ Saniye Simsir
„Man kann Menschen nur dorthin begleiten, wo sie auch sein wollen.“ Saniye Simsir
„Nicht nur der Weg, auch das Ziel entsteht beim Gehen.“ PD Dr. Günter Schiepek
„Du kannst das Problem nicht mit derselben Art des Denkens lösen, die zum Problem geführt hat.“ Albert Einstein
„Problem-Sprache schafft Probleme – Lösungs-Sprache schafft Lösungen“ Steve de Shazer
„Alle Tatsachen gehören zum Problem nicht zur Lösung.“ Ludwig Wittgenstein
„...wegzukommen vom Machbarkeitswahn, hin zu einer Haltung, in der wir Wundern nicht unnötig im Wege stehen.“ Thies Stahl
„Wir begleiten wichtige Menschen auf angenehme Weise von dort, wo sie sind, dorthin, wo sie sein wollen“ Saniye Simsir
„Eine der wichtigsten Aufgaben einer Führungskraft ist es, für jeden Menschen den richtigen Platz im Unternehmen zu finden, an dem er seine Fähigkeiten einbringen und sich darüber hinaus weiterentwickeln kann.“ Friedrich Glasl

Saniye Simsir

Organisationsberaterin und Coach MAS FH / BSO Geschäftsführerin

Ressourcen- und lösungsorientiert – neugierig – hartnäckig – empathisch. Seit über 20 Jahren beratend tätig und breit vernetzt in der öffentlichen Verwaltung, Politik, in Gewerkschaften und Vereinen, im Bildungswesen sowie in den Bereichen Dienstleistung, Handel, Gewerbe und Industrie.

Saniye Simsir

Aus- & Weiterbildungen

  • MAS in Change und Organisationsdynamik, FHNW, Olten/Basel (CAS-Lehrgänge: Prozessintegration, Organisationsentwicklung, Teamdynamik unter Change, systemisch-lösungsorientiertes Coaching)
  • MBSR Achtsamkeitstraining nach Jon Kabat-Zinn
  • Grundausbildung in Erwachsenenbildung (SVEB 1)
  • HR-Fachfrau mit eidg. FA
  • Kaufmännische Grundausbildung EFZ

Referenzen

In bzw. gemeinsam mit diesen Organisationen/Unternehmen haben wir bisher kleinere und grössere Projekte realisiert:

  • Amt für Wirtschaft und Arbeit, Solothurn / RAV, Olten
  • Gewerkschaftsbund des Kt. Solothurn
  • triaspect AG, Biel
  • Swiss Cannabis SA, Härkingen
  • Ai Fame GmbH, Wald-Schönengrund

Netzwerk

Niemand kann alles, aber viele können mehr. Deshalb arbeiten wir in spezifischen Bereichen mit folgenden Partnern zusammen, die wir auch bestens empfehlen können:

SIMSIR Beratung | Coaching | Training
Schulhausstrasse 23
4563 Gerlafingen

+41 79 467 77 40